Unser Bürgermeisterkandidat

Liebe Rekenerinnen, liebe Rekener!

Reken ist meine Heimat, hier lebe ich mit meiner Familie, hier sind meine zwei Kinder groß geworden, hier sind wir zuhause, hier fühlen wir uns rundherum wohl! Mir liegen als Ur-Rekener mein Heimatort, mit seinen Ortsteilen, Strukturen und natürlich den Einwohner*innen sehr am Herzen.

Ich bitte um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme, um Rekens Bürgermeister zu werden. Seit fast 14 Jahren bin ich Mitglied im Rat der Gemeinde Reken. Meine beruflichen Erfahrungen als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit 15 Mitarbeitern bilden dafür in Verbindung mit meiner jahrelangen ehrenamtlichen Arbeit im Rat unserer Gemeinde eine ideale Basis. Daraus und aus meiner breiten ehrenamtlichen Tätigkeit weiß ich, was in Reken zur Weiterentwicklung unserer Gemeinde erforderlich ist.

Ich kandidiere, um ein Bürgermeister für alle Rekenerinnen und Rekener zu sein. Mir geht es um Reken, nicht um Eitelkeiten oder Parteipolitik. Ich finde: Der Bürgermeister muss ein offenes Ohr für die Anliegen, Sorgen und Nöte aller Bürgerinnen und Bürger haben. Digitale Erneuerung und Weiterentwicklung sind heutzutage von großer Bedeutung, die menschliche Begegnung und Zusammenarbeit ersetzen sie jedoch nicht. Ein faires, menschliches Miteinander ist mir deshalb ein zentrales Anliegen.

Die Arbeit von Verwaltung und Politik in unserer Gemeinde muss transparent, ehrlich und nachvollziehbar für alle sein. Gegenüber den ehrenamtlichen Mitgliedern des Gemeinderates genauso wie gegenüber allen Rekenerinnen und Rekenern. Ich werde als Bürgermeister keine einsamen Entscheidungen im stillen Kämmerlein fällen, sondern gemeinsame Lösungen mit allen Betroffenen suchen.Als Bürgermeister will ich Brücken bauen und keine Barrieren errichten.

Mit mir wird unser Reken bunter! Ob jung oder alt, ob hier geboren oder zugezogen, jede und jeder ist in Reken willkommen und soll sich bei uns wohlfühlen. Ehrlichkeit, Offenheit und Toleranz – diese Werte zeichnen die Menschen in unserer Gemeinde aus. Und die Menschen müssen wieder zum Mittelpunkt der Politik in Reken werden. Für ein starkes Reken, in dem sich alle zugehörig, gehört und geachtet fühlen.

Gemeinsam mit Ihnen möchte ich Reken noch liebens- und lebenswerter machen.Um dieses Ziel zu erreichen, freue ich mich über Ihre Stimme am 13. September.

Ihr / Euer

Bruno Hartling